Geschichte der Raumerweiterungshalle

  • 1944

     

    gründete Helmuth Both die Firma „Helmuth Both & Co, Maschinen- und Apparatebau“, die 1972 verstaatlicht und in „Metallbau Boizenburg“ umbenannt wurde.

  • 1959

    wurde die erste REH entwickelt und noch im selben Jahr auf der Leipziger Messe präsentiert. Die darauf folgenden Jahre war sie immer wieder auf der Leipziger Messe zu sehen und wurde zudem mit einer Goldmedaille prämiert.

    2

    1959

  • 1966

    3

    entwarf der Sohn, Klaus Both einen neuen Typ der REH. Die „REH Variant“ führte zum Durchbruch und wurde bis 1979 über 800 Mal produziert. Die in Boizenburg gefertigten Hallen bestachen durch ihre Form und Farbgebung im Design der 60er/70er Jahre. Sie erfreuten sich großer Beliebtheit und wurden international, vor allem von Architekten, sehr geachtet. Die REH dienten als Räumlichkeit für Cafés, transportable Kinos oder Kaufhallen. So wurden sie beispielsweise auch nach Holland, in die Sowjetunion oder in den Irak exportiert.

  • 1979

    als in der DDR das „Verbot zur Verwendung von Aluminium“ herausgegeben wurde, endete die Produktion der „REH Variant“. Die Nachfolgenden Hallen wurden ausschließlich aus Wellblech angefertigt und 1989 wurde die Produktion gänzlich eingestellt. Nach der Wende wurde der Großteil dieser Hallen verschrottet, so dass es heute nur noch wenige Exemplare gibt.

    4

    1979

  • Heute

    5

    hat die REH einen Kultstatus und nicht nur in unserer Region weiß man vom Wert dieser außergewöhnlichen Architektur. Beispielsweise erstand das „Wende Museum of the Cold War“ in Culver City bei Los Angeles, welches sich mit dem Umbruch Europas Ende der 80er Jahre befasst, vor geraumer Zeit eine REH. Das Museum möchte sie aufwendig in die USA verschiffen und sie dort restaurieren lassen.

    Weiterlesen

Café Boizenburg

Unser Vorhaben ist, in dieser aussergewöhnlichen Architektur das „Café Boizenburg“ entstehen zu lassen. Die gemütlich und stilvoll eingerichtete Café/Bar möchte mit ihren ca. 50 Plätzen Groß und Klein herzlich zum Verweilen einladen.

Mit einer breiten Auswahl an Kaffeesorten, vielen anderen Spezialitäten und vor allem mit Liebe zum Detail möchten wir das gastronomische Angebot dieser Stadt positiv erweitern.

Weiterlesen

Aktuell

An dieser Stelle möchten wir all denen ein großes Dankeschön sagen, die uns bis jetzt in jeglicher Art und Weise unterstützt haben. Nicht zuletzt ist durch euch die Grundsanierung unserer Halle so gut wie abgeschlossen.

Weiterlesen

Sende uns eine E-Mail